Sie möchten neue Mitarbeiter finden? Damit sind Sie auf dem hart umkämpften Arbeitnehmermarkt leider nicht allein. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Personalgewinnung achten sollten und mit welchen Maßnahmen Sie sich von der Konkurrenz abheben können.

Jedes Unternehmen ist nur so gut, wie seine Mitarbeiter. Damit verraten wir Ihnen sicher keine Neuigkeit. Doch die guten Mitarbeiter zu finden, gestaltet sich immer schwieriger.

Passende Vorschläge von der Agentur für Arbeit sind selten, auf Stellenanzeigen bewerben sich nicht die, die Sie suchen und Personalberater sind oft zu teuer.

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist für Arbeitgeber mehr als angespannt. Die Engpässe in bestimmten Berufen nehmen stetig zu und eine Besserung ist nicht in Sicht. Es ist also an der Zeit, beim Thema Personalsuche umzudenken.

Wir zeigen Ihnen, auf was es bei der digitalen Personalgewinnung ankommt und geben Ihnen hilfreiche Tipps, mit denen Sie Ihre Recruiting-Prozesse verbessern können.

Mitarbeiter mit den richtigen Anforderungen finden

Wer seine offenen Stellen besetzen will, muss in erster Linie wissen, welche Anforderungen der Kandidat erfüllen soll. Viele Unternehmen nehmen diesen ersten Schritt auf die leichte Schulter.

Schnell wird eine Stellenanzeige zusammengeschrieben, die nötigsten Qualifikationen bestimmt und online gestellt. Es ist ja schließlich dringend, da möchten Sie keine Zeit verlieren.

Damit riskieren Sie aber nicht nur, dass sich mögliche Kandidaten gar nicht erst angesprochen fühlen, sondern Sie verlieren viel Zeit bei Bewerbungsgesprächen mit unpassenden Bewerbern. Auch Abstimmungsprobleme mit den unterschiedlichen Abteilungen entstehen, wenn nicht klar definiert ist, wer eigentlich gesucht wird.

Ein ausführliches Anforderungsprofil schafft dabei Abhilfe.

Achten Sie bei der Erstellung auf folgende Inhalte:

Wen suchen Sie? Beschreiben Sie alle geforderten fachlichen und sozialen Kompetenzen, die Ihr idealer Bewerber mitbringen sollte.

Was sind die Aufgaben? Dazu zählen nicht nur der Hauptaufgabenbereich, für den Ihr neuer Mitarbeiter zuständig ist, sondern auch Nebentätigkeiten, die zum Alltag gehören.

Welche Qualifikationen sind gefordert? Erwähnen Sie nicht nur den gewünschten Abschluss, sondern weisen explizit darauf hin, wenn zusätzlich andere Abschlüsse oder gar Quereinsteiger willkommen sind.

Welche persönlichen Anforderungen muss der Bewerber erfüllen? Schließlich suchen Sie nicht nur eine neue Arbeitskraft, sondern ein neues Teammitglied.

Was sind Ihre Zielwerte? Entscheiden Sie im Vorfeld, welche Punkte der Kandidat unbedingt erfüllen muss und was „nice-to-have“ ist.

Mitarbeiter finden: Überzeugen sie mit Ihrer Stellenanzeige

In erster Linie muss Ihre Stellenanzeige natürlich korrekt formuliert sein. Diskriminierungen aufgrund von Alter, Geschlecht, Religion oder anderen Faktoren sind verboten.

Sollten Sie sich mit einer Formulierung unsicher sein, helfen öffentliche Stellen, wie zum Beispiel die IHK, gern weiter.

Darüber hinaus sollte Ihre Stellenausschreibung gewisse Grundinformationen liefern. Dazu zählen:

  • Wer sucht überhaupt? Beschreiben Sie Ihr Unternehmen.
  • Wen suchen Sie konkret? Auf Grundlage Ihres Anforderungsprofils können Sie an dieser Stelle genau beschreiben, wen Sie suchen.
  • Was bieten Sie? Zählen Sie mögliche Benefits auf und überzeugen mit mehr, als nur kostenlosem Obst in der Gemeinschaftsküche.
  • Wie kann man sich bewerben? Nennen Sie nicht nur die verantwortliche Person in Ihrem Unternehmen, sondern auch die Möglichkeiten der Bewerbung.

Gute Fachkräfte können sich aktuell ihre Arbeitgeber aussuchen. Daher müssen Sie mit Ihrer Stellenausschreibung punkten, wenn Sie neue Mitarbeiter finden möchten. Vermeiden Sie langweilige Buzzwords wie „Teamfähigkeit“ oder „Flexibilität“. Das steht in fast jeder Stellenanzeige und klingt nicht interessant.

Beschreiben Sie lieber kurz und konkret, wen Sie suchen und was Sie bieten, ohne Standardfloskeln zu verwenden.

Ihre Website ist ein wichtiger Faktor, wenn Sie neue Mitarbeiter finden wollen

Die Unternehmenswebsite ist für Arbeitsuchende der Blick hinter die Kulissen. Bewerber informieren sich nicht nur über die offenen Stellen, sondern möchten mehr über den potenziellen Arbeitgeber erfahren.

Was sind die Werte und Visionen, die das Unternehmen antreiben? Welche neuen Produkte oder Dienstleistungen werden entwickelt? Wer sind zufriedene Kunden?

Zudem muss Ihre Jobseite übersichtlich gestaltet sein. Verwenden Sie ruhig auch neue Medien, wie zum Beispiel Videos, um den Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen zu präsentieren. Textwüsten sind ebenso uninteressant, wie eine zu krasse Selbstdarstellung.

Verweisen Sie zudem auf anderen Unterseiten auf Ihre Stellenausschreibungen und halten sie diese aktuell. Niemand bewirbt sich auf eine sechs Monate alte Anzeige!

Mitarbeiter durch schnelle Reaktion finden

Wochenlang auf Antwort warten? Das will niemand und mit großer Wahrscheinlichkeit ist Ihr Wunschkandidat dann schon anderweitig verpflichtet. Trotzdem ist der Bewerbungsprozess in vielen Unternehmen langwierig.

Jede Bewerbung muss unmittelbar bestätigt werden und sollte einen konkreten Zeitrahmen enthalten, wie lange sich die Kandidatin oder der Kandidat gedulden muss.

Sie können die Wartezeit jedoch auch nutzen, um zum Beispiel einen Persönlichkeitstest durchzuführen.

Halten Sie Ihre Bewerber auf dem Laufenden, falls sich der Zeitplan doch ändert.

Damit signalisieren Sie Interesse und erhöhen die Chancen darauf, dass Ihr Wunschkandidat auch auf Sie wartet.

Stärken Sie Ihr Employer Branding, um Mitarbeiter zu finden

Employer Branding ist mittlerweile ein extrem wichtiger Faktor bei der Personalgewinnung. Dafür können Sie neben Ihrer Website auch die sozialen Medien oder berufliche Netzwerke nutzen.

Entwickeln Sie eine Kommunikationsstrategie und bestimmen, mit welchen Mitteln Sie Ihr Unternehmen am besten präsentieren können. Schaffen Sie dafür die nötigen Ressourcen.

Wichtiger Tipp: Bleiben Sie authentisch und wecken keine falschen Vorstellungen!

Motivieren Sie zudem Ihre Mitarbeiter, das Unternehmen beim Employer Branding und der Suche nach neuen Mitarbeitern zu unterstützen. Sie können unter anderem Postings teilen, das Unternehmen bewerten und die eigenen Erfahrungen beschreiben.

Mitarbeiter mit Performance Recruiting finden

Performance Recruiting wird immer wichtiger bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Fast jeder hat ein Social Media Profil und viele Menschen nutzen Facebook und Co. zunehmend für die Arbeitssuche.

Mit einer ausgereiften Strategie finden Sie neue Mitarbeiter dort, wo die Konkurrenz noch lange nicht sucht.

Durch eine genaue Definition der Zielgruppe erreichen Sie zudem potenzielle Kandidaten, die zur Stellenausschreibung passen.

Einer der größten Vorteile des Performance Recruitings kommt hier zu tragen:

Denn Sie haben damit auch die Möglichkeit viele gute Mitarbeiter, die womöglich noch gar nicht aktiv auf Jobsuche sind, aber in ihrer jetzigen Anstellung unglücklich sind bzw. innerlich sogar schon gekündigt haben, für Ihr Unternehmen zu begeistern.

Performance Recruiting bietet noch viele weitere Vorteile. Daher haben wir einen ausführlichen Beitrag erstellt, indem wir die wichtigsten Fragen dazu beantworten: „Performance Recruiting – So finden Sie die richtigen Mitarbeiter„.

Planen Sie Zeit ein, um Mitarbeiter zu finden

Neue Mitarbeiter finden Sie nicht nebenher. Personalrecruiting ist ein eigenständiges und vor allem ganzheitliches Projekt, das mehr ist als nur die Stellenbeschreibung auf der Website.

Sie müssen daher ausreichend Zeit und vor allem Personal einplanen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie auf externe Profis setzen, die Ihr Handwerk verstehen und Sie daher sowohl gut beraten als auch Erfolg bringend unterstützen können.

Gern können Sie unverbindlich ein kostenfreies Erstgespräch bei uns buchen. Gemeinsam können wir klären, welche Maßnahmen für Ihr Unternehmen passen.

Gute Mitarbeiter zu finden ist ein Projekt, dem Sie viel Aufmerksamkeit schenken sollten. Vom Anforderungsprofil über die Stellenausschreibung bis hin zu Performance Recruiting gibt es viele Faktoren, die Sie beachten müssen. Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um neue Mitarbeiter zu finden? Wir freuen uns auf Ihre Tipps in den Kommentaren.